Frankfurt
Tel. Kundenservice
+49 69 21322425+49 69 21322425
Sprache

Erklärung zur Barrierefreiheit

Die Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main mbH ist bemüht, ihre Website www.ebbelwei-express.de im Einklang mit dem Hessichen Behinderten-Gleichstellungsgesetz (HessBGG) und der Hessischen Verordnung über barrierefreie Informationstechnik-Verordnung (HVBIT) in ihrer jeweils gültigen Fassung zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 barrierefrei zugänglich zu machen.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die Website www.ebbelwei-express.de.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen der HVBIT

Die Erklärung basiert auf einer vorgenommenen Selbstbewertung.

Diese Webseite ist mit der HVBIT weitestgehend vereinbar.

Nicht barrierefreie Inhalte:

  • PDF-Dokumente sind auf unseren Seiten zum Teil nur eingeschränkt zugänglich. Sollten Sie auf ein nicht barrierefreies PDF-Dokument stoßen, dessen Inhalt nicht zusätzlich auf www.ebbelwei-express.de zur Verfügung steht, nehmen Sie bitte über barrierefrei(at)vgf-ffm.de Kontakt mit uns auf. Wir werden uns bemühen, Ihnen diese Inhalte zugänglich zu machen.
  • Für Audio- und Videodateien sind nur teilweise Text-Alternativen bereitgestellt, die den Zweck des Inhalts erfüllen. (Anforderung 1.1.1)

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 15.12.2020 erstellt.

Feedback und Kontaktangaben Sind Ihnen Mängel beim barrierefreien Zugang zu Inhalten von www.ebbelwei-express.de aufgefallen? Oder haben Sie Fragen zum Thema Barrierefreiheit? Dann können Sie sich gerne bei uns melden. Bitte benutzen Sie dafür das vorgesehene Feedback-Formular.

Sie können uns auch per Mail kontaktieren: barrierefrei(at)vgf-ffm.de

Durchsetzungsverfahren

Die Landesbeauftragte für barrierefreie IT hat unter anderem die Aufgabe, Konflikte zwischen Menschen mit Behinderungen und öffentlichen Stellen hinsichtlich der Behebung vorhandener Barrieren von Webseiten und Anwendungen zu lösen.

Sollten Sie nach Ihrem Feedback mit den Antworten aus der oben genannten Kontaktmöglichkeit nicht zufrieden sein, können Sie die Landesbeauftragte für barrierefreie IT als Durchsetzungs- und Überwachungsstelle einschalten. Dabei geht es nicht darum, Gewinner oder Verlierer zu finden. Vielmehr ist es das Ziel, mit Hilfe der Landesbeauftragten gemeinsam und außergerichtlich eine Lösung für die fehlende Barrierefreiheit zu finden.

Das Verfahren ist für Sie kostenlos. Sie brauchen auch keinen Rechtsbeistand.

Sie erreichen die Durchsetzungs- und Überwachungsstelle unter folgender Adresse:

Prof. Dr. Erdmuthe Meyer zu Bexten
Regierungspräsidium Gießen
Landesbeauftragte für barrierefreie IT und Leiterin der Durchsetzungs- und Überwachungsstelle

Neue Bäue 2
35390 Gießen
Telefon: +49 (0)641 303-2901
Fax: +49 (0)611 32764-4036
E-Mail: LBIT(at)rpgi.hessen.de
Internet: www.rp-giessen.de
www.facebook.com/rp.giessen